Schiffspropeller vermessen und berechnen. 1.0.0

Wie man einen Schiffspropeller ausmißt und berechnet.

Eine wesentliche Entscheidung beim Bau eines Modellschiffes ist die Auswahl des optimal angepaßten Propellers. Der Propeller wandelt die Rotationskraft des Antriebes in die Vortriebskraft um. Die Form des Propellers erzeugt, aufgrund der Propellerdrehzahl, die Modellgeschwindigkeit (u) und die Antriebskraft (FR), den sogenannten Pfahlzug.


Die Form eines Propellers wird definiert, durch Angaben seines Durchmessers (D), seines Hubes (H), auch als Steigung (S) oder pitch (P) bezeichnet, sowie seine Blattzahl. Gewöhnlich werden die Daten eines Propellers als Faktor angegeben. Der Faktor eines Propellers ist der Quotient aus Steigung (mm) durch Durchmesser (mm).

  • Version 1.0.0