LED - Ein kleines Tutorial - 1.0.0

Diese kurzen, allgemeinen Informationen, über den Gebrauch von LED (Licht abstrahlenden Dioden), sollen den Modellbauer unterstützen LED zu nutzen.

Was ist eine LED (light emitting diode = Licht emittierende Diode)? LED sind Dioden, die Licht abstrahlen, wenn sie vom elektrischen Strom durchflossen werden. Das Licht ist entweder weiß, farbig oder für unser Auge nicht sichtbar. Hinzu kommen bei allen Versionen gestaffelte Lichtstärken, gemessen in „Candela“ (cd).


Damit ein elektrischer Strom durch die LED fließen kann, muß eine elektrische Spannung an die LED angelegt werden. Es können Gleichspannungen, Wechselspannungen oder jede andere Spannungen sein. Da die LED eine Diode ist läßt sie den elektrischen Strom in einer Richtung durch und sperrt ihn in der umgekehrten Richtung. Der Durchlaßstrom hat in der Grundversion der LED einen Maximalwert von 20 mA (Milliampere) und die Durchlaßspannung von etwa 2 V (Volt). In Sperrichtung ist die angelegte Spannung (Sperrspannung) auf die charakteristische Spannung der verwendeten LED-Version begrenzt (ca. 5 V). Höhere Spannungen würden „überschlagen“ (kurzschließen) und die LED zerstörten.

  • Version 1.0.0

  • Was ist eine Grundversion einer LED?

    Bei LEDs "modernerer" Bauart beträgt der max. Strom durchaus auch viel weniger als 20mA.

    Solch allgemeine Hinweise können eine LED auch zerstören.

    Dienlicher wäre der Hinweis das Datenblatt zu beachten.


    Gruß


    PS.:Bitte nicht falsch verstehen, das soll nur ein sachdienlicher Hinweis sein, vll. den Text entsprechend editieren.

    Like 1
    • Was ist die Grundversion der LED? - Gut gefragt!


      Für das Wort „Grundversion“ gibt es in der Logistik keine zweifelsfreie Antwort. Es besteht Deutungsfreiheit, aber allgemeines Verständnis. Ersetzt man Grundversion durch Urversion, kommt man der Bedeutung von simpelster Anwendungsmöglichkeit am nächsten.


      Ich habe darauf hingewiesen, betreibt man eine LED an einer Gleichspannungsquelle von 12 V Spannung, mit einem Widerstand von 510 Ohm (+/- 5%), dann fließt durch die LED ein Strom von etwa 0,02 Ampere.


      Wie ein Anwender mit diesen Informationen umgehen will ist seine freie Entscheidung.


      Es liegt in der Sache selbst, daß es über ein Urversion hinaus Forschung und Entwicklung gibt. Bis ich mich überzeugen konnte, daß LED heller seien können als Spezialglühlampen, habe ich es für kaum möglich gehalten. Innovationen vorzustellen war auch nicht Intention meiner Veröffentlichung.


      Zu:

      „Bitte nicht falsch verstehen, das soll nur ein sachdienlicher Hinweis sein, vll. den Text entsprechend editieren.“


      Du hast keinen Grund Dich für Deine Kritik zu entschuldigen. Kritiken sind mir stets willkommen, wollen sie doch tatsächliche oder vermeintliche Ungereimtheiten aufzeigen, sie bereichern das Thema.


      Klugwissereien, sowie abwertende oder destruktive Repliken beantworte ich grundsätzlich nicht.


      Wolf

  • Moin Wolf,


    kann es sein das du auf Seite 2 mit den kleinen roten Pfeilen / Dreiecken die physikalische Fließrichtung der Elektronen meinst, und nicht die allgemein übliche Darstellung der technischen Stromrichtung ?

    Mehr zur Unterscheidung zwischen der technischen und physikalischen Stromrichtung gibt es z.B. hier.

    • Guten Morgen Jörg.


      Danke, Du hast recht.


      Wolf



      P.S.: Ich habe eine umfassende elektrische und elektronische Ausbildung, einschließlich dessen was man heute IT nennt.