Wie kommt man von STEP zu STL

  • Servus,


    ich seit 2 Jahren einen 3D Drucker und mit Funsion und selbstkontruierten Dingen meine erste Erfahrung gemacht.

    Jetzt spiele ich mit dem Gedanken, mir einen Schlepper zu drucken, um mal von den Baukästen wegzukommen.


    Im Netz findet man immer wieder viele Modelle, einige auch kostenlos, die als STEP-Datei vorliegen. Soweit so gut, aber was mir jetzt fehlt ist eine Art Kochrezept, wie man "Volumen" in die Rümpfe etc bekommt.


    Kann mir das jemand weiterhelfen?

  • Moin Henning

    Versuche mal Grabcad Workbench, das kann so ziemlich alles Konvertieren ... und ist Kostenlos.

    Funktionsgarantie gibts da allerdings nicht frei Haus.

    Teils kommt nichts bei Heraus was sich weiterverwenden lässt. Aber zumindest kannst du dir die sachen mal anschauen

  • Falls nicht klappt, schick mir den stp per PN, ich wandel dir das gerne um.


    Gruß Thomas

  • Moin!


    STEP in STL ist kein Hexenwerk. Das kann eigentlich jedes CAD-Programm. Auch Online-Converter gibt es. Da müsste Google mehr ausspucken, als ich schreiben kann.


    Ich glaube aber, Du hast das gegenteilige Problem: (Gratis) Modelle liegen oft als STL vor. Das Format ist...unglücklich, da es sich kaum bearbeiten oder konvertieren lässt.

    "Flächenrückführung" nennt sich das und ist alles andere als simpel.


    STEP beschreibt Volumenkörper über mathematische Beziehungen. Ein Zylinder ist beispielsweise über Position X, Y, Z, Durchmesser, Höhe und Normalenrichtung bestimmt. Also nur sechs Parameter. Damit lässt sich der Zylinder exakt beschreiben.

    STL zerlegt die Zylindermantel- und Stirnfläche in Dreiecke und gibt für jeden Eckpunkt der Dreiecke die Koordinaten im Raum an. Der Zylinder lässt sich durch diese Methode nur approximieren. Die Datenmenge ist aber je nach "Auflösung" u.U. sehr groß.


    Zurückführen lässt sich das im einfachsten Fall, indem jedes Dreieck des STL in ein Dreieck des STEP konvertiert wird. Das ist schon im Fall des Zylinders deutlich mehr, als die ursprünglichen sechs Parameter...


    Ein ähnliches Problem in 2D stellt das Konvertieren einer Rastergrafik (Bitmap) in eine Vektordatei (SVG, EMF etc.) dar...

  • Servus,


    die Dateien liegen leider nicht als STL vor, dass wäre ja zu einfach.


    Nein es handelt sich um das Modell:


    STAN TUG 1004 | 3D CAD Model Library | GrabCAD


    Wie geht man jetzt am besten vor? Der Rumpf ein eigenes Objekt und ich habe keine Idee, wie man daraus einen Volumenkörper macht.


    Ich habe mit meinem Sohn schon einen Schlepper aus dem Drucker gebaut (https://www.thingiverse.com/thing:4111548) aber nach einem Holz Springer Tug, soll es jetzt mal richtiges werden.

  • Hallo Henning,


    die step-Datei kann man problemlos in Fusion360 hochladen und auch bearbeiten. Den Rumpf (Körper112) kann man als stl-Datei speichern und dann verkleinern. Das Problem sind die Wandstärken, die werden mit verkleinert.
    Wie man die Wandstärken in Fusion360 gleichmäßig erhöhen kann weiß ich bisher auch nicht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!