Solarflieger fest verbaut im Schreber Garten

  • Hallo,


    vor Jahren habe ich mal für einen Schrebergarten eine kleine Spiellerei gebastelt. Grundlage ist eine Tante Ju gewesen im Mastab 1:75 als Holzbausatz. Dieser hatte eine kleine Solarzelle dabei und sollte den mittleren Motor antreiben als Dekozweck. Ich habe auf die Flügel jeweils 6 kleine Solarzellen verbaut und dieser mit einer PLexigalsscheibe vor Staub geschützt. Als Motoren habe ich kleine R300 Motoren verwendet die bei 3 Volt eine ausreichende Drehzahl entwickeln. Als Motorgondel hat es ein Deckel einer Hohes C Flaasche getan.


    Die Halterund ist eine mittlere Führungsstange an der eine Fahrradnabe befestigt wurde. An dieser hab ich auf der einen Seite ein Kupferrohr befestigt und auf der anderen Seite das Gegengewicht in Form eines Schwundrades einer Nähmaschine.


    Der Radius des zu fliegenden Kreises beträgt ca 7 Meter. Und wenn die Sonne im Sommer scheint und der Schrebergarten bewohnt ist dreht die Tante Ju Ihre Kreis - ganz leise und Monoton. Auch bei Bewölkung dreht sie nicht mehr ganz so schnell Ihre Kreise.


    Das macht Sie seit 5 Jahren jeden Sommer. Die Motoren mussten im Jahr 2023 mal überholt werden und das Gestell musste noch einmal gelötet werden da sich die Verbindungen gelösst habe. Der ein oder andere Propeller ist mal kaputt gegangen der dann einfach nur ersetzt wird durch aufstecken eines neuem.


    Sonst keine Ausfälle. Die Ju kann einfach abgenommen werden und sicher in der Gartenlaube gelagert werden.


    Für die Besucher oder anderen Schrebergärtner jedes mal ein Highlight


    Ein Video werde ich Nachreichen - das muss ich mal bei Youtube hochladen


    IMG_20180803_164500.jpgIMG_20180805_165858.jpgIMG_20180807_191532.jpgIMG_20180901_160055.jpgIMG_20180901_160148.jpgIMG_20180901_160152.jpgIMG_20180902_173820.jpgIMG_20190616_120959.jpgIMG_20190616_121007.jpgIMG_20190616_121011.jpg

    Mir macht das bauen mehr Spaß als das fertige Modell zu betreiben - ich mag die Herrausforderung


    Gruß Stefan

    Edited 2 times, last by Lockdog79 ().

  • Hallo Michael,


    ja mal was anderes. Was mich wirklich positiv überrascht hat ist die Beständigkeit der Komponenten und das so gut wie keine Wartung erforderlich ist.

    Und das freut mich viel mehr das es jedes Jahr aufs neue einfaach nur Funktioniert.

    Mir macht das bauen mehr Spaß als das fertige Modell zu betreiben - ich mag die Herrausforderung


    Gruß Stefan

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!