Seltsames Verhalten, auch vom RX.

  • Ahoi, Gemeinde. So langsam falle ich vom Glauben ab. Aber mal von Anfang an. Boot: Paula. Umbauten: Anstatt welle einen Schottel von Krick. Nein, ihr braucht nicht die Nase rümpfen, so Übel sind die nicht, auch wenn die in dem Joghurtbecher Rumpf von der Paula reichlich Krawall macht. Aber sei es drum. Hatte ne Bürste mit 21T vorgesehen. Ui, viel zu viel Drehzahl und das schon bei 7,2V Nihm. Hm, ein Blick ins Depot brachten einen 80T zum Vorschein. Eingebaut, soweit gut. Aber irgendwas hat mich immer noch gestört. Also, den Motor wieder raus, nen BL von Krick rein.(MAX Marine P358 910 KV ) Mit ner Kyoshofunke (Die war mal irgendwo dabei), lief. Werfterprobungsfahrt und Positionsbestimmung der Akkus. Akku dran, Eingeschaltet....Wasn das???? Der Motor konnte sich nicht entscheiden, ob Links oder Rechts drehen, dabei ein ganz jämmerliches Gejaule. Also gut, dann nur Position der Akkus festgelegt. Zuhause getestet, das gleiche Spiel. OK, andere Funke. Jetzt wirds drollig. Der Regler rührt sich nicht. Selbst die neutral LED tuts nicht. Anderen Motor dran, gleiches Spiel, keine Reaktion. Also gut. Zurück auf Bürste. Entsprechenden Regler dran, wo ist das Problem? Mit der Funke, an der der BL Steller sich nicht gerührt hat arbeitet der Bürstenregler einwandfrei. Da ich heute etwas Zeit hatte---trockenpause Aufbau---- hab ich mich nochmal dran gemacht. Wieder die Carson eingesetzt, Regler stellt sich tot. Kyoshofunke rein, Motor zickt rum. Hm, ich hab doch noch 2 von diesen Motoren für ein anderes Projekt. Einen von den neuen eingestöpselt, läuft.

    Eingebaut, läuft immer noch. Wieder die Carson dran gehängt, nix. Da ist es mir gedämmert, das der RX nichts mit dem Regler Roxxy Control 960-6 Anfangen kann. Bei Gelegenheit hänge ich den mal an ne Fly Sky dran, vll kann ich den Überreden, doch den Dienst aufzunehmen. Mit der Kyosho tut er es ja, nur die Funke ist mir zu Joker. Vll hat einer von euch sowas auch schonmal erlebt. Wenn ja und der Grund ist bekannt, bitte ohne Fachchinesisch mitteilen. Danke, das ihr bis hierhin durchgehalten habt.

  • Kannst di bei deinen Fernsteuerungen irgendwelche Einstellungungen bezüglich den PPM Signalen machen?


    Entweder hat der BL ESC ein Problem mit dem PPM d.h. Servo Signal oder der ESC ein Problem mit dem Motor. Kannst du das unabhängig voneinander testen?


    Gruss Mathias


    >> ich hatte ein ähnliches Problem bei der PPM Auswertung mit einem Arduino. Ich hatte eine zu schnellen Mode an der Funke eingestellt.

  • Sorry, da habe ich keine Möglichkeit, da irgendetwas zu verändern oder einzustellen. Ich werde die Tage den Regler nochmal an ner Fly Sky testen. Wie gesagt, ich verstehe es nicht. Bin allerdings auch nicht so tief in der Materie drinne. Man kann ja nicht alles wissen.

  • Moin. Nachtrag: Mit der Fly Sky verweigert der besagte Regler ebenfalls den Dienst. BEC funktioniert, nur nimmt der keine Steuerbefehle an. Jetzt warte ich auf einen neuen Regler. Ich hoffe, das der besser funktioniert. Um die Verwirrung zu komplettieren: In einem anderen Boot arbeiten 2 dieser besagten Regler am Y-Kabel mit dem gleichen Sender ( Carson 14 CH). Allerdings an einem 14 CH RX.

  • Moin,

    Ich verstehe nur nicht, warum das der selbe Regler mit der Kyoshofunke funktioniert und mit anderen nicht.

    Ich denke mit der Kyosho geht es auch nicht!?

    Quote

    Mit ner Kyoshofunke (Die war mal irgendwo dabei), lief. Werfterprobungsfahrt und Positionsbestimmung der Akkus. Akku dran, Eingeschaltet....Wasn das???? Der Motor konnte sich nicht entscheiden, ob Links oder Rechts drehen, dabei ein ganz jämmerliches Gejaule.

    Quote

    Moin. Nachtrag: Mit der Fly Sky verweigert der besagte Regler ebenfalls den Dienst.

    Impliziert, das es mit der anderen Funke (sollte ja dann die Kyosho sein) auch nicht ging.


    Um die Verwirrung zu komplettieren: In einem anderen Boot arbeiten 2 dieser besagten Regler am Y-Kabel mit dem gleichen Sender ( Carson 14 CH). Allerdings an einem 14 CH RX.

    Vielleicht liegt hier das Problem. Was macht der neue Regler, wenn du ihn zum Test in das Boot mit 14 CH RX einsetzt?

  • Sorry, das kam missverständlich rüber. Der erste Motor hat auch einen weg. Der tut es nicht mehr. Vll war das der Auslöser von der ganzen Misere. Das muss ich noch austesten, ob er es da tut, bzw ich habe noch nen 14Kanaler RX liegen. Den werde ich Binden und dann austesten. Kann vll auch sein, das durch die geringer Kanalzahl da was durcheinander kommt. Habe aber schon alle Drehregler und Schalter betätigt. Da tut sich gar nix. Was besonders auffällt, die LED bleibt dunkel, bei der Carson sowohl bei der Fly Sky. Werde den Regler nochmal an ne Graupner hängen, mal schaun, was ob sich da was tut.

  • Moin,

    Heiko hat es auf den Punkt gebracht. Der Regler erkennt den Nullpunkt nicht. Bei der Kyoscho passt es wohl. Lerne mal den Nullpunkt neu an mit der Funke die du nutzen willst.


    VG Ralf

    ralfs-modellwerft.de.tl
    SMC Elmshorn e.V.
    Im Hafen:
    Dampfpinasse "Nordwind"

    Hafenmole "Lüttmoorsiel"

    Inselversorger Amrum von Krick
    Dampfpinasse Neebel alias Alexandra von Krick
    Luisa alias Victoria von Krick

    Dampfschaluppe Greetsiel

    Steam Launch Claire von Cheddar Models


    Im Museum:

    CUX87 von Billing
    Renown von Billing
    St Canute von Billing


    In der Werft:

    Windermere Steam Launch

  • Danke, Jungs, ihr seid Gut. Musste zwar erst n Manual suchen, damit ich nachlesen konnte, wie man ohne Programmierkarte den Regler in den Programmiermodus gelangt und die Mäusedisco los piept. Aber jetzt tuts der Regler. Sowie das Wetter mitspielt, gibts die Werfterprobungsfahrt. Danke nochmal für die Hilfe. Wäre ich alleine nie drauf gekommen, weil der Regler sich absolut tot gestellt hatte. Aber Empfänger einschalten, Am Sender Vollgas geben und dann erst einschalten. Schon kam leben in die Bude. Als nächstes Sender abschalten und normal wieder einschalten, das wars. :juhu:

  • Das Problem ist, ich habe kein Manual von den Reglern. Hab mir das ausm Netz gezogen. Die Regler liegen auch schon n paar Jahre, entweder eingebaut oder im Depot als Reserve. Ich kann mich aber nicht dran erinnern, dass ich die beiden verbauten in irgendeiner Weise konfiguriert habe, was aber auch nichts heißen will. Ich sag ja selbst oft genug, rtfm ;)

  • Testfahrt erfolgreich absolviert. Allerdings hätte ich mir das ganze schenken können. Der Schottel macht in diesem Joghurtbecherrumpf dermaßen krach, das ist nicht mehr schön. dazu kommt, dass zum Lärm so gut wie kein Vorschub entsteht. Heute morgen ist dann der Schottel rausgeflogen und ne Kompaktwellenanlage rein. Alles in allem hat das keine 2 Std gedauert. Leider kann ich da meine BL nicht verwenden, weil deren Motorwelle zu dick ist. Klar, könnte ich die Kupplung auf der Drehbank aufbohren, nur bleibt da dann fast nichts mehr stehen, für die Madenschrauben zum befestigen. Auch ne neue Kupplung anfertigen bringt nix, weil ich die dann nicht in den Motorhalter rein kriege. Wenn ich schonmal nen Baukasten zusammen zimmere. Wie früher bei den Flugmodellen.

  • Es geht weiter mit Problemen. Paula, Segelwinde für das Seil zum schleppen der Sonarboje. Hat soweit alles funktioniert, nur dann erster trockentest mit allen Servos abgestöpselt. Solange kein Steuerbefehl an die Winde kam, war noch alles normal. Aber dann, Seil abspulen, schon gings rund. Ruderservo auf mechanischen Anschlag und nichts ging mehr. Winde abgestöpselt, alles normal. Andere Winde dran gehängt, selbes Spiel. Also, auch die aus gestöpselt. Zum Test ein normales Servo dran, alles gut. jetzt habe ich mir n 360° Servo geholt, ne Wickeltrommel gedreht, funktioniert. Werde aber zur Vorsicht schauen, wo mein externes BEC liegt und das mal dazwischengeschaltet. Klar, +Pol vom Regler blind gelegt. Da hat sich wieder mal gezeigt, wie wichtig ein Trockentest ist. Sowas aufm Wasser ist nicht so prickelnd.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!