Posts from Speed123 in thread „Baubericht Ponton XXII“

    In Vorbereitung für ein paar Schlepptests wurde mein Arbeitsponton hervorgeholt und in eine Schüttgutschute umgewandelt.

    Dank dem System mit den Wechselplatten konnte das leicht realisiert werden.

    Zuerst wurde aus Pappe eine Wanne geschnitten und mittels Knickritzen umbebogen; in die Biegekante wurde ein PS-Winkelprofil eingeklebt; nach einem Anstrich mit Porenfüller wurden die Haltemagnete eingeklebt:
    S2-04501HPG.jpg


    In der Wanne sind als Füllstücke Balsaholzreste eingeklebt und der gesamte Innenraum schwarz gestrichen:
    S2-04502HPG.jpg

    Die bessere Hälfte war bei der Suche nach einem Dekomaterial - "das wie Schotteraussehen sollte" - fündig geworden.
    Damit wurde jetzt die Wanne gefüllt. Das Ganze erinnerte mich an das Einschottern von Gleisen bei der Modelleisenbahn.
    Somit entstand ein ähnliches Bindemittel um alle Steinchen zu verkleben (40%Ponal, 30%Porenfüller, 30% Wasser, ein wenig graue Abtönfarbe). Der Brei wurde über das Schüttgut gekippt und hat sich sofort in alle Hohlräume gesetzt:
    S2-04503HPG.jpg

    Anschliessende Trocknung in der Sonne und fertig ist der jetzt stimmige Bremsklotz für den Schaufelradschlepper;
    S2-04504HPG.jpg

    Container oder Bagger hätten nicht so gut in die Jahre um 1900 gepasst:

    Frohes Basteln
    Hans

    Hallo Jörg,


    das ist Alfred J. Kwak, der mal kurz von Holland rübergeflogen war :pf:


    Bei dem Video hier hat er sich versteckt


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Gruß

    Hans

    Hallo zusammen,


    gestern, bei dem schönen Wetter, gelang die erste Ausfahrt des Pontons beladen mit den Gerätschaften für Abbrucharbeiten im Hafen (wie oben beschrieben):

    S2-03029HPG.JPG


    S2-03030HPG.JPG


    Der Ponton ist damit an der Belastungsgrenze; bei voller fahrt wird der Bugbereich überflutet:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Frohes Basteln

    Hans

    @BLauBear
    Danke für deine Hinweise.
    Die Laufschienen waren es :P .


    @Graubeer
    Einige Teile werden auf Deck angeschweisst. ;)
    Dann werde ich mal den Fundus nach Anschlagmitteln durchsuchen


    Gruss
    Hans

    Hallo
    Da sind noch zwei Wechselplatten für den Ponton im Fundus aufgetaucht, die nach Ladung rufen.


    Diesmal soll als Ladung Equipment für wasserseitige Abbrucharbeiten aufgenommen werden. Die Abbrucharbeiten sollen auch vom Ponton aus ausgeführt werden (so der imaginäre Auftrag).


    Über Amazon wurde erstmal die Baumaschine geordert = Bagger mit Meissel.
    S2-04402HPG.jpg


    Die Wechselplatten wurden gealtert
    S2-04403HPG.jpg


    Dann wurden passende Firmenschilder einer lokalen (fiktiven) Firme am PC erzeugt, auf Klebefolie gedruckt und damit die ursprünglichen Namen überklebt.
    S2-04405HPG.jpg


    Als nächstes stehen Material- und Absetzcontainer, WC und Kleinteile auf dem Programm.
    S2-04408HPG.jpg


    Frohes Basteln
    Hans

    Hallo zusammen,


    auch hier zum Abschluss dieses Bauberichtes noch ein Video als Zusammenfassung der wichtigsten Punkte aus dem Bau und dem Betrieb.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Frohes Basteln
    Hans

    Moin Männers,


    alles gut.


    In Trockendock wurde mal das geänderte Setup ausprobiert:
    S2-04007b.jpg S2-04008a.jpg


    Das müsste so dem Vorschlag entsprechen (hoffe ich).


    Sobald die Rhomben fertig sind und das Wetter passt und die 3. + 4. Hand Zeit hat dann geht es wieder ans Wasser.


    Ob in der tiefen Eifel, im hohen Norden oder am Westzipfel: alle Uhren gehen so schnell wie der Betrachter das möchte:
    Ralph: Danke für die konstruktive Kritik :thumbup:
    Bernd: Danke für die Unterstützung :thumbup:


    In meinem nächsten Leben werde ich Schiffbauer und lebe am Meer. ;););)


    Gruß
    Hans

    Hallo zusammen,


    wie versprochen hier das Video von der gestrigen Ausfahrt.
    Ein erster Test der die generelle Funktion in mehreren Varianten bestätigt hat.
    Es gibt noch einiges zu tun und zu optimieren: u.a. ist die Wasserlage im Schubbetrieb nicht gut und Hinweise von Ralph (siehe oben) müssen noch verarbeitet werden.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Viel Spass uns schönen Sonntag.


    ( @Bernd: auch die Seitenlage geht)


    Gruß
    Hans

    Hallo zusammen,


    heute das super Wetter genutzt und eine erste Ausfahrt gemacht mit der Fairplay VI und meinem Ponton. Dabei kam die bereits im letzten Jahr fertiggestellte Beladung mit Rohren zum Einsatz.


    Die Gelegenheit war günstig und es wurden drei Schlepp/Zieh/Drück-Varianten ausprobiert:
    S2-03015HPG.jpg 1. Gezogen mit Seil


    S2-03016HPG.jpg 2. Als "Schubverband"


    S2-03027HPG.jpg 3. An der Seite


    Alle drei Varianten ließen sich problemlos steuern; das Video dazu ist in der Mache.


    Frohes Basteln
    Hans

    Hallo Jens,


    alles gut;
    Alles ist nominell im Maßstab 1:50 (Schlepper; Zubehör; Ponton);
    Da es Pontons in fast "jeder" Größe gibt, kann es maßstäblich eigentlich gar kein Problem geben.


    Ob ein Hafenschlepper jemals ein Ponton in der Größe bewegt hat kann ich nicht belegen.


    Es erfüllt seine Zwecke (siehe erstes Posting) und lässt sich noch gut zwischen Auto und Wasser bewegen.


    Gruß
    Hans

    Hallo zusammen,
    @Bernd
    das steht auch meiner Wunschliste..... jedoch habe ich noch keine Lösung für die Einbringung ins Gewässer. Die beiden Körper sicher im gekoppelten Zustand ins Wasser zu bringen scheint mir vom Steg aus nicht praktikabel zu sein > also müsste ich das Koppeln ausführen wenn beide bereits im Wasser sind. Das ist mir allerdings nur möglich wenn meine Füße einen halben unter der Wasseroberfläche sind ..... und dabei trocken bleiben.
    Aber es bleibt auf der To-Do-Liste.


    @Lutze
    Danke und ich freue mich schon auf deine "Wasserbilder".


    Gruß
    Hans

    Hallo zusammen,


    gestern wurde ein etwas sonniger Abschnitt genutzt und der Ponton mit Container-Beladung zu Wasser gelassen.
    Lässt sich gut ziehen; eventuell sollte die Schleppleine noch etwas länger werden.
    Nach dem Abkoppeln gestaltete sich das "wieder - einfangen" und bugsieren zum Anleger deutlich schwieriger als erwartet. Aber seht selber:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Als Trainings- und Spielobjekt hat er jedenfalls überzeugt. 8)


    Gruß
    Hans